Donnerstag, 7. August 2014

Allerlei Abenteuer

Hallo miteinander,

dieses Mal hätte ich eine Bitte: Könnten Sie vielleicht mit mir anstoßen? Egal womit, was Sie am liebsten mögen, Sekt, Bier, Wein, Wasser, Apfelsaftschorle … In diesem August ist es nämlich genau zehn Jahre her, dass ich meine Festanstellung als Lokalredakteurin an den Nagel gehängt und ein Leben als freie Geschichtenerzählerin begonnen habe. Zugegeben, es war nicht immer leicht, aber ich habe es keine Sekunde bereut. Es war ein Abenteuer. Und das ist es noch. Mit jedem weiteren Roman ein neues.

Was mich zu einer freudigen Ankündigung bringt: Abenteuer Nummer 14 trägt den Titel „Hochrheingold“ und erscheint diesen Monat im Emons Verlag. Es ist der vierte Roman mit „meiner“ Kommissarin Iris Terheyde. Dieses Mal geht es um grenzenlose Wirtschaftskriminalität und Rattenlinien. Sie wissen nicht, was Rattenlinien sind? Das waren die Schleuserrouten, auf denen es viele gesuchte Nazis nach Südamerika geschafft haben.


Außerdem stehen mir noch andere Abenteuer bevor: ein weiterer Roman um den Berliner Kriminalkommissar Kappe („Beutezug“, „Operation Gold“, „Kaltfront“), sowie ein Eifelkrimi sind in Arbeit. Geplanter Erscheinungstermin für beide ist im Frühjahr 2015. 

Und dann gibt es neben den Reisen im Kopf auch noch die wirklichen. Ich freue mich sehr darauf, im November mit anderen Nachfahren deutscher Soldaten im ehemaligen „Schutzgebiet“ Tsingtau/Qingdao nach China zu fliegen. Am 7. November 1914 wurde die Stadt am Gelben Meer von den Japanern eingenommen. Zu diesem Zeitpunkt war mein Großvater allerdings schon wieder daheim, viele andere junger deutscher Soldaten sind in japanische Kriegsgefangenschaft geraten. Die Erlebnisse meines Großvaters - mit etwas Fantasie ausgeschmückt - können sie nachlesen, ich habe nämlich einen Roman darüber geschrieben. Er beruht auf den Briefen, die er an seine Schwester Martha aus China nach Berlin geschrieben hat. In der Printversion hieß er „Die Konkubine“, als Ebook ist er unter dem Titel „Briefe aus Tsingtau“ zu haben.
 
So, das war es für heute. Wir lesen einander.
Bis demnächst auf diesem Wege

Petra Gabriel

Impressum

Herausgeber und inhaltlich Verantwortliche
gemäß § 6 MDStV: Petra Gabriel, Gabriel-Publishing

Lehrter Straße 18-19
10559 Berlin

Im Leimenacker 12
75725 Laufenburg

web: www.petra-gabriel.de
mail: info(at)petra-gabriel.de